Pressebereich-ClubbingClassic-Kontakt

Pressemitteilung: Klassik und Chillen geht das?

6. Mai 2014 | „ClubbingClassic“ – ein Festival in Mönchengladbach, das klassische Musik in den Club bringt!

Hinter dem Begriff „ClubbingClassic“ verbirgt sich ein neues, außergewöhnliches Musikfestival, das im Sommer 2015 in Mönchengladbach Premiere hat. Der Verein der Freunde und Förderer der Musik in Mönchengladbach ist bereits seit einem Jahr mit den Vorbereitungen des Festivals beschäftigt, das ab sofort interessierten Jugendlichen die Möglichkeit bietet, im Organisationsteam mit zu arbeiten.

Das Musikfestival „ClubbingClassic“ wird klassische Musik aus dem traditionellen Konzertsaal in einer angesagten Location mit entspannter Clubatmosphäre bringen. Dabei bleibt der Abend nicht bei der Klassik stehen, sondern nähert sich der Jazz-, Rock-, Pop- und elektronischen Musik auf eine vollkommen neue Art.

Bei „Clubbing Classic“ spielen eine unkonventionelle Umgebung, der Mix aus Musikern verschiedener Stilrichtungen und ein aufgelockerte Moderation mit Hintergrundinformationen die entscheidende Rolle. Künstlerinterviews in einer zwanglosen Atmosphäre eröffnen neue Horizonte und machen auch klassische Musik anders erfahrbar. Umgekehrt wird sich auch der Klassikliebhaber von anderen Musikrichtungen begeistern lassen können. So dürfen sich Clubgäste als auch etablierte Konzertbesucher an diesem Abend auf neue musikalische Erfahrungen freuen.

Höhepunkt ist „ClubbingClassic“ Festivalabend, werden die Live-Auftritte herausragender Musiker, Bands und DJ’s sein. „Wir sind derzeit im Gespräch mit internationalen Stars wie Martin Grubinger, Francesco Tristano und Alice Sara Ott oder die Gerassimez Brüder,“ so Ralf Eggen, der mitverantwortlich ist für die musikalische Leitung des neuen Festivals.

„Die Konzertbesucher dürfen sich auf eine hochkarätige musikalische Reise quer durch verschiedene Genres freuen. Dabei sehen wir den Crossover Gedanken nicht als Vermischung der Musikstile untereinander. Auf dem Programm stehen Klassik, Jazz, Soul, Funk oder Elektro  in drei ‚acts’ nebeneinander und werden auf zwei Bühnen zu erleben sein. Und so darf auch einmal zwischen den „Sätzen“ geklatscht werden oder eine Bierflasche zu Boden kullern.“

Das „ClubbingClassic“ Projekt wurde von den Initiatoren des Vereins der „Freunde und Förderer der Musik in Mönchengladbach“ unter anderem ins Leben gerufen, um ein junges Publikum für klassische Musik zu begeistern. „Was liegt da näher, als junge Menschen aktiv in die Festivalorganisation mit einzubinden,“ sagt Dorothée Vollmer, Vizevorstandsvorsitzende des Vereins und eine der Verantwortlichen des Projekts. Jugendliche im Alter von 16 bis 25 Jahre können sich ab sofort für die verschiedenen Organisationsbereiche wie z.B. Veranstaltungsmanagement, musikalische Leitung, Bühnen- und Licht/Tontechnik, Kommunikation und Moderation bewerben. Der Verein finanziert den ausgewählten Jugendlichen in diesen Aufgabenbereichen weiterbildende Profi-Workshops an. „Wichtig ist uns“, so Dorothée Vollmer, “dass die Teilnehmer dabei neben dem Einblick in das jeweilige Berufsfeld ihre Erfahrungen direkt anwenden können. Sie haben auch die Gelegenheit, entscheidende Leute kennenzulernen und interessante Kontakte zu knüpfen.“

Professionelle Workshopleiter und erfahrene Veranstaltungsmanager werden nach den Sommerferien die Interessenten in Workshops auf ihre Aufgaben vorbereiten und sie bei der Umsetzung begleiten. So können die Jugendlichen z.B. bei der Vorbereitung des „ClubbingClassic“ Abends auch vom Gründer des Open Source Festivals Philipp Maiburg in Düsseldorf profitieren, der als Coach im Bereich Festivalorganisation zur Verfügung steht und vor Ort Einblicke in die Planung eines großen Festivals vermittelt.

„Klassik und Chillen – geht das überhaupt? „Das sind nicht nur Fragen, die sich Jugendliche stellen“ – meint Annette Maiburg, die als bekannte Flötistin und Echopreisträgerin selbst Initiatorin des Niederrheinischen Musikfestivals ist und das Problem des Nachwuchspublikums bei klassischen Konzerten kennt. „ Wir müssen Jugendlichen die Gelegenheit bieten, sich intensiver mit der Klassik auseinandersetzen zu können – nicht nur während eines Konzertes – nur dann können sie sich auch auf Neues einlassen.“ Sie unterstützt und begleitet das „ClubbingClassic“ Projekt unter anderem auch als Workshopleiterin im Bereich der musikalischen Leitung.

Der „ClubbingClassic“ Talk wird schon die erste Herausforderung des jungen Organisationsteams werden, eine größere Veranstaltung mit musikalischem Rahmenprogramm zu organisieren. Diese Auftaktveranstaltung, die am 21. November diesen Jahres im KUNSTWERK in Wickrath stattfinden wird, bietet Gelegenheit, mehr über das Festival zu erfahren. Was und wie wollen wir Musik und Konzerte erleben und wie reagiert die Musikindustrie darauf? Dies und mehr werden die Themen der Talkrunde sein, die von der Fernsehmoderatorin Dr. Astrid Linn moderiert wird. Neben Musikern und Gesprächspartnern aus den Bereichen der Konzertveranstaltung, Festivalplanung und Künstlervertretung sind alle eingeladen, denen Musik in jeder Form wichtig ist und die mitdiskutieren oder nur zuhören wollen. Livemusik steht an diesem Abend natürlich auch auf dem Programm.

Jetzt bewerben und mit organisieren!

Für das Organisationsteam der Premierenveranstaltung „Clubbingclassic“ 2015 können sich Jugendliche auf der homepage des Festivals „www.clubbingclassic.de“ mit einem Vordruck per mail an info@clubbingclassic.de bewerben. Bewerbungsschluss ist der 15. Juni 2014.

TERMINE

Bewerbungsschluss für das Orgateam: 15. Juni 2014

Auftaktveranstaltung: 21.11. 2014

Workshops/Hospitationen: ab Juli 2014 (nach Absprache mit Workshopleitern)

Festivalabend „ClubbingClassic“: Sommer 2015

INFOS

www.clubbingclassic.de

Ansprechpartner: Dorothée Vollmer
d.vollmer@vollmer-eggen.de
Hettweg 18
41063 Mönchengladbach
mobil 01608071050

Entschuldigung, Kommentare zu diesem Artikel sind nicht möglich.

ClubbingClassic ist ein Projekt der
Freunde und Förderer der Musik in Mönchengladbach e.V.

Top